Tabakanbau

Hier steht ein einleitender Text, wo wieviel Tabak angebaut wird, welcher Tabak woher kommt.
Die botanische Einordnung der Tabakpflanze etc. Wie lange dauert es, bis geerntet werden kann und Wo kommt der beste Tabak her?

Nicotiana tabacum in voller Blüte
Bevor der Reifeprozess beginnen kann, müssen die Blüten und unerwünschte Triebe vorsichtig weggeschnitten werden, damit sich die Blätter bestmöglich entfalten können.

Tabakernte nach Reifegrad der Blätter
Man sieht deutlich, dass die Grumpen, die untersten Blätter der Pflanzen, schon abgeerntet wurden. Dies hat seinen guten Grund: Beginnt doch etwa drei bis vier Monate nach Pflanzung der Setzlinge die Reifung zunächst bei den Grumpen und setzt sich dann zu den oberen Blättern fort. So wird nach und nach die ganze Pflanze abgeerntet.

Ausgereifte Blätter
Der Zeitpunkt der Ernte ist für die Qualität des Tabaks sehr wichtig.
Nur ein erfahrener Tabakfarmer kann ihn optimal bestimmen.
Tabak bleibt jedoch immer ein Naturprodukt, dessen Geschmack von Witterung, Bodenbeschaffenheit und Pflege bestimmt wird.

Die Tabak-Ernte
Auch bei der Tabakernte hat die moderne Technik Einzug gehalten. Von Hand wird der Tabak nur noch in wenigen Anbaugebieten geerntet. Es bleibt jedoch die schonenste Erntemethode. Bei der Ernte wird üblicherweise am Morgen gearbeitet. Natürlich ist auch die Ernte in den Abendstunden möglich, niemals jedoch während der heißen Stunden des Tages.